Suche

An der ASG als leistungsorientierter Gemeinschaftsschule können die Schülerinnen und Schüler auf allen Bildungsniveaus der neuen Bildungspläne (vergleichbar Hauptschule, Realschule und Gymnasium) lernen und je nach ihrer Leistungsfähigkeit Leistungsnachweise erwerben. Schülerinnen und Schüler auf dem sog. „erweiterten“ Niveau erfahren eine intensive Vorbereitung auf ein gymnasiales Folgeangebot.

Der Zusammensetzung unseres Kollegiums und unserer Schülerschaft und unseren Ansprüchen nach sind wir eine „Ganztägige Realschule mit Progymnasium und verlängerter Abschlussoffenheit“.

Für die Organisation und Durchführung der Schulabschluss verantwortlich ist an der ASG Herr Oberstudienrat Heinrich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

 

 

Klasse 5-7: Gemeinsames Lernen

 

 

 

 

Klasse 8: Abschlussentscheidung

 

Klasse 9:

Hauptschulabschluss

 

 

Klasse 10:

Realschulabschluss

 

 

Klasse 9/10:

Gymnasiale Beschulung

 

Klasse 5-7: Gemeinsames Lernen in der Orientierungsstufe

Im Sinne des Credos des längeren gemeinsamen Lernens findet die Beschulung der Schülerinnen und Schüler in den Klassen 5 bis 7 in jedem Fach individuell differenziert nach Leistungsfähigkeit statt – auf grundlegendem, mittleren und gymnasialem Niveau. Grundlage hierfür ist der gemeinsame Bildungsplan der Sekundarschulen in Baden-Württemberg.

Als Inklusionsschule bieten wir in Kooperation mit der benachbarten Pestalozzischule Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf die Möglichkeit der Integration in unsere Regelklassen mit sonderpädagogischer Begleitung.

Klasse 8: Abschlussentscheidung

In der achten Klasse entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler dafür, welchen Schulabschluss sie an der ASG ablegen. Zum Halbjahr erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Abschlusswahlempfehlung, die Wahl des Schulabschlusses liegt aber bei den Eltern.

Die Wahlmöglichkeit besteht zwischen dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10, dem Realschulabschluss nach Klasse 10 oder der Beschulung auf rein gymnasialem Niveau in Klasse 9 und 10, die zum abschlussfreien Wechsel in die Oberstufe eines allgemeinbildenden Gymnasiums berechtigt. Inklusiv beschulte Schülerinnen und Schüler wechseln nach der achten Klasse in die Kooperationsklasse der Pestalozzischule mit den benachbarten beruflichen Schulen.

Klasse 9/10: Schulabschlüsse

Die Klassen 9 und 10 werden zur intensiven Prüfungsvorbereitung genutzt. Hierzu investieren wir zusätzliche Poolstunden in die Hauptfächer der Abschlussklassen.

Hauptschulabschluss

Realschulabschluss

Gymnasiale Beschulung

Die Hauptschulabschlussprüfung besteht auf Prüfungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, WBS und dem Wahlpflichtfach und der Jahresleistung in allen unterrichteten Fächern.

Nach dem Hauptschulabschluss besteht die Möglichkeit, bei unseren Partnerschulen in der Bildungsmeile Wintersbuckstraße den Realschulabschluss abzulegen. Siehe Anschlussoptionen.

Die Realschulabschlussprüfung besteht auf Prüfungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und dem Wahlpflichtfach und der Jahresleistung in allen unterrichteten Fächern außer dem Profilfach statt.

Nach dem Realschulabschluss besteht die Möglichkeit, bei unseren Partnerschulen in der Bildungsmeile Wintersbuckstraße das Abitur abzulegen. Siehe Anschlussoptionen.

Das Übergangszeugnis nach Klasse 10 wird durch die Jahresleistung in allen unterrichteten Fächern erworben. Alle Leistungsmessungen finden auf gymnasialem Niveau statt.

Das Übergangszeugnis berechtigt dazu, bei unseren Partnerschulen in der Bildungsmeile Wintersbuckstraße und oder den Gymnasien am Campus Rosenfels das Abitur abzulegen. Siehe Anschlussoptionen.

logo400x138 1Boris Siegel

 

Zum Seitenanfang