Suche

Lernmodule und außerschulische Lernorte

Lernen an der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule findet neben den traditionellen Schulfächern auch in vielen anderen Bereichen statt. Es soll sich auf den ganzen Menschen beziehen. Es ist unser großes Ziel, Schülerinnen und Schülern dabei zu unterstützen, Interesse für verschiedene Themen zu wecken, eigene Stärken zu entdecken und diese weit möglichst auszubauen.

Hierzu haben wir Kooperationen mit verschiedenen außerschulischen Lernpartnern gebildet, die ihr Wissen, Können und ihre Leidenschaften unseren Schülern vermitteln. Die Zusammenarbeit mit unseren Partnern unterliegt verschiedenen Zielsetzungen. Wann immer möglich bevorzugen wir das Lernen an außerschulischen Lernorten.

Module in der Jahrgangsstufe 5

An einem Nachmittag der Woche lernen die Schülerinnen und Schüler in Wahlmodulen. Jeweils ein Drittel des Schuljahrs besuchen sie ein Modul des Wahlbereichs 1, des Wahlbereichs 2 und das Methodentraining.

Wahlbereich I

Die Wahlmodule des Wahlbereichs 1 sind drei Lernmodule, die jeweils von unseren außerschulischen Partnern Phaenovum (experimentelle Naturwissenschaft), Dreiländermuseum (Museumspädagogik) und Tempus Fugit (Theater) durchgeführt werden

Wahlbereich II

Die Wahlmodule des Wahlbereichs 2 werden vom Sozialen Arbeitskreis (SAK) organisiert und durchgeführt. 
Eine Auswahl vergangener Modulangebote:

  • Harry Potter
  • Kunstwerkstatt
  • Kochen
  • Outdoor, Tier, Natur
  • Skaten
  • Breakdance

Methodentraining und -technik

In Methodentraining und –technik erlernen die Schülerinnen und Schüler Fähigkeiten zur eigenständigen Präsentation von Themen inklusive Recherchefähigkeiten.

Module in den Jahrgangsstufen 5 und 6

An einem weiteren Nachmittag haben die SchülerInnen der Jahrgangsstufen 5 und 6 die Möglichkeit, eine Vielzahl an Kompetenzen, insbesondere die Persönlichkeitsentwicklung und Persönlichkeitsstärkung und die sozialen, musischen, kulturellen sowie die sportlichen Kompetenzen zu schulen und zu fördern.

Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Sozialen Arbeitskreis, der Musikschule der Stadt Lörrach, Tempus Fugit , dem Phaenovumund in der Partnerschaft mit der Pestalozzischule.  Lernorte für diese Module sind das Alte Wasserwerk, die Pestalozzischule und die ASG.

Eine Auswahl vergangener Modulangebote:

  • Tiere
  • Kochen
  • Kunst
  • Hip Hop
  • Creative contemporary
  • Rund um den Ball
  • Klettern
  • American Sports


Module in der Jahrgangsstufe 7

In Jahrgangsstufe 7 wählen die Schülerinnen und Schüler entweder (ganzjährig) Kooperative Berufsorientierung oder (jeweils halbjährig) Museum UND Soziales Engagement.

Kooperative Berufsorientierung

Kooperative Berufsorientierung (Koobo) ist ein Projekt des Landes Baden-Württemberg zur Förderung der beruflichen Orientierung, an dem die ASG seit dem Schuljahr 2016/17 teilnimmt. Die SchülerInnen und Schüler arbeiten gemeinsam mit außerschulischen Kooperationspartnern (z.B.  das Evangelische Jugendwerk oder das Bauhaus) ein ganzes Schuljahr lang an einem Projekt. Am Ende steht dann ein Produkt, Inhalt und Vorgehensweise sind dabei frei wählbar.

Bisher an der ASG umgesetzte KooBo-Projekte (Auswahl):

  • Pausenpavillon auf dem Grundschulhof
  • Naschhecke
  • Sitzrondell
  • Wegenetz
  • Schulweinberg

Museum

Das Museumsmodul des Dreiländermuseums in Jahrgangsstufe 7 vermittelt den Schülerinnen und Schülern praktische Erfahrung in Museologie. Beispielsweise führen sie Zeitzeugeninterviews mit älteren Menschen zur Regional- und Weltgeschichte und dokumentieren ihre Ergebnisse.

Soziales Engagement (SE)

Im Modul SE erarbeiten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Definitionen des Begriffs „Soziales Engagement“ und versuchen diese praktisch umzusetzen. Teil des Moduls SE ist daher auch ein Sozialpraktikum.

logo400x138 1Boris Siegel

 

Zum Seitenanfang